Wie alles begann...

 

Die Idee für den farbenfrohen Schoppenköcher wurde auf der historischen „Alten Mainbrücke“ in meiner Heimatstadt Würzburg geboren. Die Brücke aus dem 15. Jahrhundert mit ihren Heiligenfiguren ist ein Magnet für Einheimische und Touristen.

Dort mit Freunden unter freiem Himmel mit Blick auf die Burg und 

das barocke Käppele“ den fränkischen Wein zu genießen ist für

mich Lebensfreude pur. Da wir unsere eigenen Gläser mitbringen, ergab sich immer das Problem des Transports.

Nach längerem Überlegen und einigen Versuchen kam mir eine 

Idee und ich entwickelte ein stilvolles und praktisches Behältnis –

den Schoppenköcher. Er ist leicht, farbenfroh und aus einem nachhaltig produzierten Material.


Und seinen Lauf nahm...

 

Die ersten Exemplare fanden reißenden Absatz und ich entschloss mich meine Kreation auch anderen Zeitgenossen zugänglich zu machen. Begeistert stürzte ich mich in die Arbeit und kann jetzt voller Freude mein Produkt als eingetragenes Europäisches Design mit dem Markennamen „FRAU HU“ anbieten.

Als Whiskyliebhaberin entwarf ich den Köcher auch für das Glencairn Glas und den kleinen Snifter. Auf Whiskymessen hat sich der Einsatz des Whiskyglashalters genial bewährt, einfach in der Handhabung, 

trotzdem stilvoll und edel. Schnell anzubringen an Gürtel oder Tasche; oder um ein Glas in der Tasche zu verwahren. Die Hände sind frei und das eigene Glas schnell zur Hand.

Der Schoppen-/Whiskyköcher ist ein Blickfang, schöner Begleiter und praktisches Accessoire bei Wanderungen, Picknicks, Festivals und Weinfesten… oder auch einfach ein außergewöhnliches Geschenk für alle Wein- und Whiskyliebhaber.